Thailändischer Glasnudelsalat - Frisch, lecker & super einfach...

Corona, das bedeutet für uns, wie für alle Gastronomen, natürlich die Totalkatastrophe - kein Cafébetrieb, keine Lieferungen, keine Feiern, keine Arbeit...

Doch wir versuchen uns nicht runterziehen zu lassen und das Beste aus der Situation zu machen und so tun wir, was alle tun, wir kochen!

Momentan sind wir dabei unsere Büffets zu überarbeiten und jede Menge neue Rezepte auszuprobieren, heute stand Jum Woon Sen, thailändischer Glasnudelsalat, auf dem Programm. Das Rezept stammt von einer thailändischen Familie, die in Landshut in Bayern ein sehr leckeres kleines Restaurant betreibt und ist somit (auch was die Schärfe angeht!) durchaus authentisch.

Und da das Ergebnis wirklich lecker war, wollten wir euch das Rezept nicht vorenthalten.

Viel Spaß bei dieser kulinarischen Reise nach Südostasien!

 

Zutaten (für 4 Personen):

200 g Glasnudeln

10 g Morcheln

200 g Hühnerbrustfilet

4 Schalotten

2 EL Austernsauce

2 Stück eingelegter Knoblauch

2-3 EL Chilipaste

1 TL Palmzucker

2 EL (helle) Fischsauce

2-3 Limetten

kleine Hand voll Erdnüsse / kleine Hand voll Cashewkerne (geröstet)

5 Frühlingszwiebeln

3 frische Chilischoten

1 Bund frischer Koriander

große Hand voll Sojasprossen

Morcheln 2-3 Stunden in Wasser einweichen, dann zerhacken und mit den Glasnudeln 3-5 Minuten kochen. Die Glasnudeln sind fertig, wenn sie durchsichtig sind. Wenn der Salat nicht sofort gegessen werden soll, nur 3 Minuten kochen. Aber lauwarm schmeckt er verdammt lecker...!

Die Nudeln mit der Schere zerschneiden und mit den Morcheln in eine große Schüssel geben.

Das Hühnerfilet zerhacken und in Soja- oder Erdnussöl anbraten, etwas Wasser und die Austernsauce dazugeben, mischen und weiter anbraten.

Die Schalotten in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit dem Huhn in die Salatschüssel geben. Den Knoblauch in Scheiben schneiden. Knoblauch, Chilipaste, Fischsauce, den Saft der Limetten und die gerösteten Nüsse mit den gehackten Frühlingszwiebeln, dem Koriander und den kleingehackten Chilischoten hinzufügen. Noch die Sojasprossen dazugeben und alles gut mischen. Fertig!

 

YUMMY! Guten Appetit!