Suppenzeit

Kichererbsen-Süßkartoffel-Suppe mit Babyspinat

Wenn es schon sonst nichts zu lachen gibt...

Wie wäre es dann wenigstens mit einer schönen wohltuenden Kichererbsen Suppe? Für die Suppe braucht ihr lediglich

  • 2 Tl Kreuzkümmelsamen
  • 1/4 Tl getrocknete Chiliflocken
  • Öl
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Gemüsebrühe
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 1 Dose Kichererbsen
  • Salz, Pfeffer
  • zwei Hand voll Babyspinat Blätter
  • nach Geschmack ein Klecks griechischer Joghurt zum Anrichten

Die Kreuzkümmelsamen zusammen mit den Chiliflocken in einem Topf oder einer Pfanne etwas anrösten. Dann die Hälfte der Gewürzmischung für später zum Garnieren entnehmen und beiseite stellen. Den Rest mit etwas Öl, den gewürfelten Zwiebeln und  dem klein geschnittenen Ingwer und Knoblauch Farbe nehmen lassen. Wenn die Zwiebelmischung goldbraun ist, die geschälten und gewürfelten Süsskartoffeln hinzugeben und ebenfalls kurz anbraten. In der Zwischenzeit die Kichererbsen abtropfen lassen und zu den übrigen Zutaten in den Topf geben. Alles mit Wasser aufgießen, mit Gemüsebrühe würzen und zum Kochen bringen.

Süßkartoffeln sind reich an Mineralstoffen und Vitaminen

Sobald die Süßkartoffeln weich sind, könnt ihr der Suppe mit einem Kartoffelstampfer eine sämige Konsistenz verleihen oder ihr benutzt den Pürierstab. Mir persönlich gefällt es, wenn die Suppe nicht so fein püriert ist und noch ganze Stücke von Süßkartoffel und Kichererbsen enthält...

Nun das Ganze nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gewaschenen Babyspinat Blätter ganz zum Schluss unter die Suppe mischen. Wenn ihr möchtet könnt ihr eure Suppe mit einem Klecks Joghurt und dem angebratenen Kreuzkümmel und Chili garnieren und fertig!

Guten Appetit :-)

Am unkompliziertesten sind Kichererbsen aus der Dose